Magische Fähigkeiten

SONBlume hat ein weiteres Blogstöckchen gestartet und ich wurde (wieder mal) dazu eingeladen, mich daran zu beteiligen. Das Thema ist diesmal Zauberei, Hexerei bzw. Magie. SONBlume möchte nämlich gerne wissen, welche magische Fähigkeit ich am liebsten hätte. Um es nicht zu kompliziert zu machen, liefert sie auch gleich 4 zur Auswahl:

1. sich unsichtbar machen können

2. unsterblich sein

3. sich an einen anderen Ort zaubern können

4. die Gedanken anderer Menschen lesen können

Ich gehe mal nacheinander auf die einzelnen Möglichkeiten ein:

1. Unsichtbarkeit

Sich unsichtbar machen zu können hat doch eine Menge Vorteile:

– Ich könnte Menschen belauschen und so herausfinden ob sie hinter meinem Rücken über mich lästern 😉 Auch bei Politikern oder Fußballtrainern wäre es mal interessant zu wissen, wie sie sich äußern, wenn keine Kameras in der Nähe sind

– Ich könnte Dinge sehen, die nicht für meine Augen bestimmt sind

– Ich bräuchte keinen Eintritt für’s Kino oder andere Veranstaltungen zu bezahlen

– Wenn ich Geld bräuchte, müsste ich nur in die Bank gehen und es mir zu holen. Sieht mich ja keiner 😉

2. Unsterblichkeit

Unsterblich zu sein hört sich im ersten Moment ja sehr gut an und sollte eigentlich oberste Priorität haben. Die Frage ist allerdings, ob der Alterungsprozess dann fortschreitet. Falls ja, würde das bedeuten, dass ich mit 200 oder 300 Jahren wahrscheinlich den ganzen Tag ans Bett gefesselt wäre, weil meine Knochen zu schwach wären und bei der kleinsten Belastung brechen würden. Andererseits hätte ich in dieser Zeit einen so großen Erfahrungsschatz und so viel Wissen gesammelt, wie sonst niemand auf der Welt (wenn ich mal davon ausgehe, dass ich der einzige wäre, der diese magische Fähigkeit hätte).

3. Zauberei an einen anderen Ort

Es wäre natürlich schön, wenn ich mich quasi mit einem Fingerschnippen an einen anderen Ort beamen könnte, so wie Captain Kirk vom Raumschiff Enterprise. So könnte ich Tausende von Kilometern innerhalb von wenigen Sekunden zurücklegen und das auch noch absolut umweltfreundlich ohne Treibstoff zu verbrauchen und irgendwelche klimaschädlichen Abgase auszustoßen. Andererseits kann ich, wenn unsichtbar wäre, auch überall hin reisen. Es würde nur eventuell etwas länger dauern.

4. Gedankenlesen

Es wäre natürlich ganz praktisch, wenn ich die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Ich wüsste sofort, ob mich jemand sympathisch oder unsympathisch findet und könnte entsprechend darauf reagieren. Wenn jemand mit einem Messer in der Tasche neben mir stehen würde und einen Mordanschlag auf mich verüben möchte, wüsste ich auch sofort Bescheid. Andererseits ist es manchmal auch gut, nicht alles zu wissen, was andere Leute über einen denken. Und wenn ich unsichtbar wäre, könnte ich ja, wie beschrieben, andere Leute belauschen und wüsste dann in den meisten Fällen auch Bescheid.

Meine Entscheidung

Wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, würde ich mich für die Fähigkeit entscheiden, mich unsichtbar machen zu können. So viele Vorteile wie diese Eigenschaft bietet keines der anderen magischen Talente.

Allerdings gibt es eine Fähigkeit, die ich noch lieber hätte, nämlich die Fähigkeit in der Zeit reisen zu können. Dann könnte ich in die Vergangenheit reisen und mir dort wichtige Ereignisse angucken und könnte überprüfen ob auch wirklich alles so passiert ist, wie es heute geschildert wird. Ist Jesus wirklich über das Wasser gegangen? Hat Hannibal wirklich mit Elefanten die Alpen überquert? Und war es wirklich Kolumbus, der als Erster Nordamerika entdeckt hat? Oder waren es doch die Wikinger?

Auch Reisen in die Zukunft wären natürlich interessant. Dann könnte ich sehen, wie sich das Leben weiterentwickelt und die Menschen der Gegenwart vor Fehlentwicklungen warnen. Wenn auch wahrscheinlich keiner auf mich hören würde 😉 Naja und es wäre natürlich auch interessant sich die Lottozahlen der nächsten Wochen anzugucken 😉 Oder die technischen Entwicklungen der Zukunft. Wie sieht z. B. das nächste iPhone aus? Oder die nächste Windows-Version? Das Wissen darüber wäre fast genauso viel wert wie ein Lottogewinn.

Und da SONBlume ihr Blogstöckchen an die geschickt hat, denen ich es hätte auch schicken wollen, schicke ich es einfach an die Absenderin zurück. Und zwar verbunden mit der Frage: Würdest du gerne in der Zeit reisen können?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Magische Fähigkeiten

  1. Danke fürs Mitmachen, Cujo! 🙂
    Interessanter Artikel deine Antwort.

    Sobald ich Zeit finde, antwortet ich dir auf deine Frage, die am Ende deines Artikels zu finden ist.
    Ein Blogstöckchen, das zu mehr Gesprächsstoff anregt, hihi…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s